#1 Einführung von Floco 11.05.2007 12:12

Salut zusammen!

In unserer Kultur werden MV durch die Augenheilkunde materialistisch erklärt – als Trübungen, die im Glaskörper des Auges Schatten auf die Netzhaut werfen. MV sind aber in erster Linie ein subjektives visuelles Phänomen, d.h. wir können nur unsere eigenen MV sehen, sie aber niemandem zeigen.

Nun gehören subjektive visuelle Phänomene nicht nur ins Reich der Medizin, sondern auch ins Reich der Religion. Tief spirituelle Menschen vieler Kulturen und Religionen hatten und haben in besonderen Bewusstseinszuständen aussergewöhnliche Wahrnehmungen, von simplen Lichterscheinungen, über abstrakte geometrische Muster bis zu komplexen bildlichen Visionen.

In diesem Forum gehen wir der Frage nach: Ist es möglich, dass die MV, die bei uns medizinisch erklärt und beurteilt werden, in anderen Zeiten, Kulturen und Religionen von Philosophen, Sehern, Schamanen, Mystikern etc. als religiöse Phänomene galten? Gibt es konkrete Beispiele dafür?

Floco

http://www.mouches-volantes.com
http://www.bewusstsein.ws
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de